Montag, 16. September 2013

Von nun an schwanger

Zumindest schon mal ein bißchen schwanger, wenn man bedenkt, dass ich heute zwei wunderschöne 16-Zeller zurück bekommen habe.
Die Biologin war sehr zufrieden, beide haben sich schön geteilt und bei einem waren die Zellen sogar schon etwas miteinander verschmolzen. Vor dem Transfer haben wir noch den Vertrag für die Kryos unterschrieben.

Gegen 10.30Uhr haben EINS&ZWEI (so heißen die beiden nun nämlich) ihr neues Nest bezogen, Umzugshelfer war urlaubsbedingt nicht unsere Ärztin sondern der Herr Doktor, der aber auch sehr nett war. Genau erklärte er, was er nun macht und auch ein paar Scherzchen hatte er parat. Der Arzt und die Schwester erzählten mir etwas über die Flugrouten der Störche, die Biologin bewunderte meine selbstgestrickten Socke, es war wirklich eine nette und fröhliche Runde. Beim Platzieren des Kathethers an der richtigen Stelle hat es kurz weh getan, dann war es noch unangenehm, aber sonst war alles gut. Ach, und nebenbei hat der Arzt mich auch noch gefragt, ob ich eigentlich wüsste, dass ich eine nach hinten gelegene Gebärmutter habe? Das wäre seltener, bei den meisten Frauen ist sie nach vorne geneigt. Aha, wusste ich, ändert für mich jetzt auch nichts, aber da habe ich meinen Körper wieder ein bißchen besser kennen gelernt ;)

Nach dem Transfer musste ich noch bis 13.15Uhr im Ruheraum liegen bleiben.Wir waren genau die gleiche Mädelstruppe wie am Donnerstag bei der Punktion und die Stimmung war echt gut. Meist ist es ja so, dass man sich anschweigt und es immer sehr still ist, aber in dieser Runde haben wir viel gelacht und gequasselt.

Brevactid habe ich heute nicht mehr gespritzt bekommen, weil mein Wert (welcher weiß ich leider nicht mehr) schon so hoch ist. Dafür gab es dann nur noch eine Spritze mit Progesteron zur Unterstützung, die hatte es dafür aber in sich. Holla, die Waldfee - die muss man echt nicht häufiger bekommen! Diese Spritze wird in den Po in den Muskel gespritzt. Und das Fiese war, dass ich erst als Dritte dran kam und somit die Beschreibung der Schwester bei den anderen 2 Damen vor mir schon lauschen durfte musste: "Frau ..., es wird jetzt kühl .... jetzt wird es pieksen, ich bin schon an der richtigen Stelle .... so, die Spritze sitzt schon einmal ..... alles noch gut Frau .....? ...... ja, ich weiß, die ist gemein ...... jetzt wird es brennen und drücken ..... es kann sein, dass es bis ins Knie zieht ..... ich mache ganz langsam .... gleich haben sie es geschafft ....."
Ich sehe ein, die Spritze muss sein, aber mal ehrlich, sowas will man vorher doch gar nicht hören! Aber die Schwester kann ja nix dafür, sie war die ganze Zeit sehr lieb und aufmunternd zu uns. Und letztendlich ist es ja auch geschafft und fast schon wieder vergessen.

Beim Abschlussgespräch mit dem Arzt musste nicht mehr viel besprochen werden, da mir unsere Ärztin schon letzte Woche mitgeteilt hat, wie es nun weiter geht (medikamententechnisch). Nur eine kleine Änderung gibt es. Beim Transfer hatte der Doktor mir nämlich unterstellt, dass Utrogestan morgens nicht genommen zu haben, da er nichts mehr davon sah. Ich schwor aber, dass ich es weder vergessen, noch vor dem Duschen eingeführt habe. Beim Abschlussgespräch erzählte ich, dass schon kurz nach dem Einführen viel Geschmiere in der Slipeinlage ist und deshalb machen wir es jetzt so, dass ich ab heute die Kapseln nicht mehr vaginal, sondern oral nehme. Sorry, dass war nun ein unschöner Ausflug, aber ich bin fertig damit!

Irgendwie war es heute toll. Ich empfand richtige Vorfreude vor dem Transfer und war dort auch sehr gut gelaunt.
Es ist ein tolles Gefühl, zu wissen, dass nun in meine Körper 2 befruchtete Eizellen sind, die sich auch schon geteilt haben. Soweit waren wir in den letzten Jahren voller Kiwu noch nie, zumindest gehe ich davon aus. Aber nun kann es wirklich was werden, die Chancen waren noch nie so gut! Vielleicht ist es sogar unsere erste reale Chance auf ein Baby! Das stimmt mich immer noch sehr positiv.

Übrigens sind EINS&ZWEI folgendermaßen zu ihren doch recht unromantischen Namen gekommen: Ich habe gestern meinen Mann gefragt, wie die Zwei eigentlich heißen sollen. Nach einem recht verwirrten Blick von ihm, meinte er, dass sie doch keinen Namen brauchen! Ich argumentierte aber, dass es doch doof ist, immer von unseren befurchteten Eizellen oder von unserem biologischen Material zu sprechen. Wenn wir drüber sprechen, müssen wir sie doch irgendwie nennen! Das sah er dann auch irgendwie ein und meinte sofort: "Ok, dann nennen wir sie EINS&ZWEI!" Ich musste lachen und somit war es beschlossene Sache. Warum denn nicht, ich finde es immer schön, wenn mein Mann sich einbringt und wenn nun mal so, dann so!


Kommentare:

  1. Das ist ja voll niedlich mit den Namen. Ich drücke ich ganz fest die Daumen, dass alles gut verläuft.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lene,
    dir und Eins&Zwei alles erdenklich Gute.
    Bin sicher, dass sie gleich gemerkt haben wie schön es bei dir ist...
    kein Wunder, wenn du gleich mit den anderen Mädels fröhlich plauderst :o)

    Alles Liebe
    ♥ Lilly

    AntwortenLöschen
  3. ich finds niedlich, mit den Namen!
    Ich drück euch die Daumen, dass die zwei sich richtig fest krallen!!

    Mrs. ♥-gedanken

    AntwortenLöschen
  4. oh man das ging jetzt echt flott. Glückwunsch, krallt euch schön fest ihr zwei ..wird mal wieder zeit für ein blogschwestern baby ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ich drück euch ganz sehr die Daumen, dass es sich EINS&ZWEI ganz doll gemütlich machen bei euch!! Versuch dir die Warteschleife so angenehm wie möglich zu machen und hab Vertrauen in eure Zwei!
    Ich bin gespannt!!
    LG Webril

    AntwortenLöschen
  6. Liebe(r) EINS, liebe(r) ZWEI,
    bitte macht es euch jetzt für die nächsten neun Monate in Mamis Bauch schön gemütlich und seid schön brav!

    Kat

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lene,

    das klingt doch alles fantastisch!!! Freu mich und hoffe sehr, dass Du hier bald von Schwangerschaftsbeschwerden schreiben wirst! *daumendrück*

    Utro oral... ich wünsche Dir, dass sich die Nebenwirkungen in Grenzen halten, die sollen oral nämlich deutlich stärker sein. Aber hey, wenns Eins & Zwei hilft sich festzukrallen und fein Zellteilung zu betreiben, nehmen wir das doch gern in Kauf!

    Schön, dass ihr wieder die gleiche Runde gewesen seid. Ich habe ja eine nun sehr gute Freundin in der KiWu kennengelernt und die möchte ich wirklich nicht mehr missen!

    So nun Füsse hoch und einen lieben Gruß an Eins & Zwei ♥

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lene,
    toll, dass alles so gut gelaufen ist. Ab jetzt heißt es entspannen und ganz ruhig bleiben. Die Voraussetzungen sind bestens, du solltest also Vertrauen haben.
    Bis wann dauert denn jetzt die Warteschleife?
    Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lene,

    hach ist das schön! Ein bisschen schwanger! Ich wünsche euch und Eins und Zwei (ganz toller Einfall, finde ich) alles alles Gute und eine entspannte Warteschleife. Noch mehr wünsche ich euch aber von ganzem Herzen "Zwei Linien" am Ende der Ws und ein Happyend in 10 Monaten!

    1000 vierblättrige Kleeblätter müssen jetzt ihren Job machen!

    LG
    ZweiLinien

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Eins&Zwei,
    Alles gute zum Einzug in das geräumige EinZimmerAppartement "Mama" .
    Hanni

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lene,

    ein bisschen schwanger mit EINS&ZWEI klingt super.
    EINS&ZWEI ist auch ein toller Blogtitel also gleich mal sichern ;)
    Drück dir die Daumen meine Liebe!

    Lia

    AntwortenLöschen