Sonntag, 16. Februar 2014

Kommando: Auslösen!

12. Stimutag
Medikamente: 175 Einheiten Puregon (zum letzten Mal), 1x Prednisolon 10mg, 1x L-Thyroxin, 2x Dekristol, Folsäure, 1 Spritze Clivarin (ab heute Abend täglich)


Heute Vormittag sind wir also mit Blümchen bewaffnet in der Kinderwunschklinik aufgeschlagen. War schon komisch, durch den Seiteneingang hinein und dann Flur, Wartezimmer usw alles für uns alleine zu haben. Man kam sich schon etwas wie ein Unbefugter vor, der gleich auf frischer Tat ertappt wird ;) Aber unsere Ärztin begrüßte uns dann trotz Sonntagseinsatz herzlich und fröhlich wie immer. Sie entschuldigte sich fast schon dafür, uns am Wochenende noch einmal her bestellt zu haben (Hallo? Sie ist extra wegen UNS in die Klinik gekommen, da sind wir einfach nur dankbar für ihren Einsatz), aber sie sagte, dass sie sonst nicht hätte ruhig schlafen können. Ist sie nicht zuckersüß?

Beim Ultraschall zeigte sich dann, dass es auch gut war, noch einmal nachzuschauen. Von Freitag bis heute sind die Follikel noch einmal ordentlich gewachsen. Frau Doktor war ganz begeistert und hat sofort gesagt, dass wir die PU auf jeden Fall Dienstag und nicht erst Donnerstag machen. Heute morgen hatte ich zum letzten Mal das Puregon gespritzt, also machen die Follikel dann noch einen kleinen Schub und nächste Nacht wird dann der Eisprung mit Brevactid ausgelöst. Somit ist die Stimu jetzt also beendet.

Ich bin schon etwas erleichtert, nicht mehr bis Donnerstag warten zu müssen, denn es wird immer anstrengender. Nach dem Klinikbesuch waren wir ausgiebig mit dem Hund spazieren und danach war ich fix und alle, weil die Schmerzen im Unterbauch durch die großen Eierstöcke heftig waren. Erst liegend auf dem Sofa wurde es dann wieder besser. Ich will das alles gerne für ein gutes Ergebnis und für die Erfüllung unseres Traumes über mich ergehen lassen, deshalb möchte ich mich auch gar nicht beschweren,  aber anstrengend ist es nun mal. Das ist die Realität.

Heute haben wir auch die Unterlagen für das Assisted Hatching unterschrieben. Die 2 Embryonen, die wieder eingesetzt werden sollen, werden also angeritzt und bekommen so etwas mehr Starthilfe. Nach dem heutigen US sieht es ganz danach aus, als wenn wir mit einer ähnlichen großen Ausbeute wie bei der letzten ICSI rechnen können, alles natürlich ohne Garantie.

Tranfer wird 2 oder 3 Tage nach PU sein. Frau Doktor meinte, dass spielt laut Schwangerschaftsrate keine Rolle. Bei 2 Tagen später würde sie den Transfer machen, bei 3 Tagen später ein anderer Doktor, weil sie dann leider nicht da ist. Ich kann es mir aussuchen. Eigentlich tendiere ich aber dazu, die Embryonen von ihr zurück zu bekommen, einfach, weil ich mich bei ihr am wohlsten fühle und weil mein Gefühl dafür spricht.

Über die Frühlingsblümchen hat sie sich übrigens riesig gefreut, aber auch mehrfach betont, dass das wirklich nicht nötig gewesen wäre. Das wissen wir, aber uns war es einfach wichtig, nicht mit leeren Händen heute bei ihr aufzutauchen. Sie soll wissen, dass wir ihr großes Engagement nicht als selbstverständlich hinnehmen und außerdem macht es uns selbst Spaß, ihr eine Freude zu machen. Bei jedem Besuch schafft sie es, uns wieder mit einem guten Gefühl gehen zu lassen, da möchten wir auch gerne mal etwas zurück geben.

Heute werde ich den restlichen Tag entspannt ausklingen lassen (staubsaugen darf der Mann übernehmen ;) .Morgen dann versuchen, den Alltag noch einigermaßen normal über die Bühne zu bringen und dann ist ja auch schon der PU-Tag. Bisher habe ich vor der Narkose überhaupt keine Angst, anders als bei der ersten. Aber da die Narkose wirklich easy war, bin ich da dieses Mal recht entspannt. Hoffe, das bleibt auch so.

Das Einzige, was mich gerade wirklich nervt: Schon ab heute Abend muss ich wieder täglich Clivarin spritzen. Diese brennenden Biester sind wirklich ätzend und es graut mir davor, aber gut, wenn ich dieses Mal schwanger werde, setze ich auch die nächsten Monate bereitwillig jeden Abend beim Spritzen ein Lächeln auf. Versprochen. Hoch und heilig!







Kommentare:

  1. Hallöchen,
    also eure Ärztin ist wirklich toll, das muss man schon sagen!
    Ich drücke euch ganz, ganz arg die Daumen!!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich drück dir für alles so feste die Daumen! Ja das blöde Heparin...keiner glaubt mir, dass die so fies brennen ;) danke dass du es auch so empfindest. Aber ich werde ebenso lächeln, wenn es diesmal nur endlich geklappt hat...
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Brennen ist einfach nur fies - ich hasse diese Mistdinger!
      Liebes, ich wünsche Dir viel Kraft und denke an Dich!

      Löschen
  3. Ich drück euch für morgen die Daumen und denk an dich! ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lene,
    danke für deine ausführliche Antwort auf meinen Kommentar letztens (da gings darum, wie schlimm es nach der Punktion war...). Heute war meine Punktion und mir geht es soweit körperlich gut, also wenig Schmerzen. Ich wünsche dir aber, dass es bei dir morgen besser läuft als bei mir...
    Meine Eierstöcke haben gerade mal zwei Eizellen hergegeben. Die Eierstöcke, bei denen man vor einer Überstimu Angst haben musste. Die für meinen AMH-Wert von >8 verantwortlich sind. Mit den 25 Follikeln zu Stimulationsbeginn. Ich kann es noch immer schwer glauben...das eine Ovar konnte gar nicht punktiert werden, da es immer weggerutscht ist, trotz Drücken von oben! Jetzt bangen wir, dass die zwei morgen wenigstens befruchtet sind...
    Sorry, dass ich deinen Blog gerade zum Jammern missbrauche.

    Übrigens, wirklich schön, eine so engagierte Ärztin zu haben. Bleib´ schön entspannt morgen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia, gerne doch. Freut mich, wenn ich Dich etwas vorbereiten konnte.
      Schön, dass es Dir nach der Punktion ganz gut geht. 2 sind natürlich schade, vor allem, wenn man eigentlich mit mehr gerechnet hat. Aber ich drücke Dir feste die Daumen, dass die beiden sich haben befruchten lassen und danach fleissig geteilt haben! Sei nicht frustriert, für Euer Baby reicht ja eigentlich eine ;) Und ich wünsche Dir, dass DIE eine dabei war.
      Du darfst hier gerne Jammern, denn manchmal ist einem einfach danach und so ein Blog ist ja auch als Austausch da (aber als Jammern hab ich das eigentlich gar nicht empfunden). Also, ich freue mich, wenn Du mich auf dem Laufenden hältst!
      Alles Liebe für Dich!

      Löschen
  5. Du liebe, ich wünsche dir für morgen eine Riesenportion Glück! Viele reife Eier, gute Spermien und wenig Schmerzen! Toitoitoi, ich denk an dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich ruh mich jetzt erst mal noch aus .....

      Löschen