Mittwoch, 20. August 2014

Wie schnell man doch wieder verunsichert sein kann

9. SSW / 8+6

Mit den Schwangerschaftssymptomen ist das so eine Sache.
Bereits ein paar Tage vor dem Test und auch noch 2 Wochen später hatte ich mensartige Symptome und das manchmal sogar sehr stark, so als würde jeden Moment die Blutung kommen. Ich fands aber nicht beunruhigend, da ich ja schon häufiger gehört hatte, dass es anderen auch so ging. Die letzten beiden Wochen wurde es dann weniger. Immer mal wieder merkte ich was, aber längst nicht mehr so oft und viel schwächer.

Doch seit vorgestern treten diese Symptome wieder vermehrt und teilweise auch recht stark auf. Ziehen, Drücken, alles vorhanden. Und jetzt dreht sich das Gedankenkarussel. Ist das normal, dass es in der 9. Woche plötzlich wieder stärker wird? Kann das sein? Ich dachte eigentlich, dass es nicht mehr stärker wird, wenn es erst mal zurückgegangen ist. Zufällig ist es seit dem Ultraschalltermin am Montag wieder stärker geworden. Oder ist das gar kein Zufall?
Gleich steigt wieder Angst auf, dabei hatte ich diese die letzten 2 Wochen doch ziemlich gut verjagt. 

Oh Mann, ich will mich nicht verrückt machen, aber ich weiß einfach nie, was normal und was bedenklich ist. Hat jemand von Euch lieben Leserinnen auch um diesen Zeitpunkt herum soetwas gespürt? Ihr habt doch auch sonst immer tolle Tipps und Ratschläge für mich, kann dazu vielleicht auch jemand etwas sagen?

Ich versuche jetzt tief durchzuatmen. *Alles ist gut, alles ist gut, alles ist gut*



Kommentare:

  1. Ach meine liebe Lene, wenn diese doofe Unsicherheit nicht wäre. Dein Körper leistet gerade Höchstarbeit, das sind ganz sicher die Mutterbänder, die sich dehnen. Deine Gebärmutter wächst jetzt rasant. Ich weiß nicht mehr im Detail, was wann wie wehtat, man verdrängt doch erstaunlich schnell. Aber irgendwas tat immer weh. Solange du kein Blut verlierst, ist alles gut. Und auch dann, muss es nichts heißen.

    AntwortenLöschen
  2. Ja kann ich gut verstehen das du verunsichert bist aber das ist ganz normal die Mutterbänder und Gebärmutter dehnt sich mal mehr mal weniger und gerade nach einer Untersuchung bin ich auch im Dreieck gesprungen weil es wie verrückt gezwickt hat Sorgen musst du dir keine machen erst wenn du richtig Krämpfe hast und Blutungen aber das ist ja Gott sei dank nicht der Fall aber wenn du dich zu unsicher fühlst kannst du auch jederzeit zu deinem FA gehen der wird dich sicherlich beruhigen ich bin in der ersten Schwangerschaft wenigstens 2 mal im Monat da gewesen aus Angst etwas stimmt nicht...:-D...ich drücke weiterhin fest die Daumen und hoffe wir konnten dich etwas beruhigen...LG das Kätzchen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lene,
    ich wollte es auch nie glauben, aber es stimmt: Diese Symptome sind so beständig wie unser Wetter, und jeder Tag OHNE ist ein Segen. Es wird dir noch oft passieren, dass du dir deshalb Gedanken machst (ob es nun übelkeit, ziehen oder pickel sind) .. und sei darauf gefasst, wenn die Gebärmutter richtig wächst - so um die 14. Woche gehts los - dann ziehts. Manche Tage dolle, manchmal tagelang nicht.

    Alles IST gut.
    Liebe Grüße
    einspluseins

    AntwortenLöschen
  4. Liebe lene,
    Mir geht's ganz genau so. Mal zieht es ganz doll dann ist wieder ruhe. Letzte Woche war bei mir fast nichts zu spüren und diese Woche tut alles wieder weh. Ich rechne aber auch bei jedem klogang mit Blutungen. Das stehen wir zusammen durch! !
    Lg Kaya

    AntwortenLöschen
  5. Gerade in der 9. und 10. Woche sind die Symptome am stärksten, da der HCG Spiegel da auch am höchsten ist. ALLES gut!!! Sieh mal hier: http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/h/HCG.htm

    LG unbekannterweise
    Kathi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lene, hier haben ja alle schon viele beruhigende Worte geschrieben! Und es ist ganz sicher alles gut!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lene,
    auch von mir noch mal: Mach dir keine Sorgen! <3 Ich kann jetzt nicht aus eigener Erfahrung sprechen - denn außer extremer Müdigkeit am Anfang und einer kurzen Kreislaufproblemphase habe und hatte ich keine Beschwerden (NEIN, auch nicht das berüchtigte Ziehen der Mutterbänder, ich warte heute noch drauf!), aber ich habe mir sagen lassen, dass es ganz normal ist, dass die Zipperlein kommen und gehen, wie sie gerade lustig sind. :) Mir ging es mit den Kindsbewegungen ein bisschen so. Man spürt was (und das sehr früh, TROTZ Vorderwandplazenta), und dann ist plötzlich wieder tagelang Stille, das verunsichert. Aber mach dich bitte nicht verrückt. Es ist einfach eine Zeit der ständigen Veränderung!
    Alles Liebe! <3

    AntwortenLöschen
  8. Das ist das gemeine am Schwangersein. Die Symptome kommen und gehen, werden schwächer und mal wieder stärker. Keine Schwangerschaft ist wie die andere und nach Lehrbuch schon mal sowieso nicht.
    Ich tippe auch ganz stark auf die Mutterbänder.
    Hab Vertrauen in dich und deinen Körper. Alles ist gut ♥

    AntwortenLöschen