Sonntag, 14. September 2014

Willkommen 2. Trimester!

13. SSW / 12+3

Anderhalb Wochen ist der letzte Arztbesuch nun schon wieder her. Am Tag danach gab es einen leichten Schreck. Nach dem Toilettengang fand ich einen Minifetzen bräunlichen Schleim am Toilettenpapier. Zum Glück war es wirklich nur sehr wenig und auch nicht rot, sondern wirklich bräunlich, so dass ich nicht gleich in Panik verfiel, aber in Ruhe gelassen hat es mich trotzdem nicht. Ich dachte mir, dass das bestimmt von der Untersuchung am Vortag kommt, denn Frau Doktor machte auch einen Abstrich zur Krebsvorsorge und es hat mir ziemlich weh getan. Aber trotzdem machten sich die Sorgen gleich wieder breit. Da kam es mir ganz recht, dass ich eh noch wegen der Ergebnisse in der Praxis anrufen wollte und die Arzthelferin beruhigte mich gleich. Sie sagte auch, dass das vor allem nach einer Untersuchung immer mal sein kann und ich solle die Situation einfach beobachten. Obwohl ich mir das ja schon alles selbst gedacht habe, fühlte ich mich erst nach dem Gespräch wieder beruhigt. Aber zum Glück blieb es nur bei diesem einen Erlebnis auf der Toilette und danach zeigten sich Toilettenpapier und Schlüpfer nur noch blütenweiß.

Nach dem Schreck gab es zum Glück keine weiteren negativen Erlebnisse. Das Tollste: Die ersten 12 Wochen sind geschafft! Natürlich ist das keine Garantie dafür, dass nun nichts mehr schief gehen kann, aber ein gutes Gefühl ist es auf jeden Fall. Und das 1. Trimester ist damit nun auch schon vorbei - verrückt.

Mittlerweile wurde auch die Familie eingeweiht und viele Freunde und die Kollegen wissen nun  auch Bescheid. Durchweg war bei allen die Freude groß und das war wirklich schön. Und wir durften schon erfahren, dass es auch einen Vorteil hat, wenn alle anderen mit dem Kinder bekommen schneller waren: Jetzt schon bekommen wir unheimlich viel angeboten ;)
Wenn das so weiter geht, müssen wir eher aufpassen, am Ende nicht alles doppelt und dreifach zu haben ;) Und es ist nicht nur für uns und unseren Geldbeutel toll, nein, ich habe richtig das Gefühl, dass wir unseren Freunden eine riesige Freude machen, wenn wir die Sachen von ihren Kindern übernehmen. Es ist auf jeden Fall ein tolles Gefühl, dass alle so großzügig und herzlich sind.
Selbst haben wir bisher, abgesehen von dem neuen Korkboden, noch nichts angeschafft. Aber das wollten wir auch nicht vor Ende der 12. Woche. Heute sind dann aber die ersten beiden Babysachen bei uns eingezogen. Wir waren bei Freunden zu Besuch und bekamen gleich einen super erhalten Schlafsack und einen Daunenfußsack für den Kinderwagen in die Hand gedrückt. Meine Freundin war froh, dass sie endlich einen Abnehmer hat und wir freuen uns natürlich auch über so gut erhaltene Teile. Und jetzt liegen hier bei uns tatsächlich die ersten Babysachen :) Als nächstes werden dann ein Wickeltisch und ein Laufstall folgen, das hat sie auch schon für uns vorgemerkt. 

Letzte Woche hatte ich Geburtstag und es war das erste Mal seit langer Zeit, dass ich mich auf diesen Tag gefreut habe. Die letzten Jahre habe ich meinen Geburtstag einfach nur gehasst und bin meistens geflüchtet, denn es zeigte mir immer: Wieder ein Jahr älter und immer noch kein Baby! Ähnlich wie das Gefühl jedes Jahr an Silvester. Aber dieses Mal, mit Baby im Bauch, war es einfach schön! So, wie ein Geburtstag sein sollte - ein Grund zum Feiern und nicht zum Traurigsein.

Einziger Wermutstropfen: Die Übelkeit. Sie besucht mich immer noch ständig. Es gibt Tage, an denen wir uns ganz gut miteinander arrangieren, und dann gibt es die Tage, an denen wir uns gar nicht leiden können. Seit Freitag habe ich nun immer Kügelchen bei mir und wenn mir nun übel wird, nehme ich sie. Und tatsächlich ging es mir meistens kurz darauf wieder besser. Zufall oder doch die Kügelchen? Ich werde es weiter ausprobieren.
Weitere Schwangerschaftswehwechen momentan: Kurzatmigkeit und immer noch die permanente Müdigkeit. Während die Kurzatmigkeit eigentlich nur den Hundespaziergang oder das Treppensteigen etwas erschwert, sorgen Übelkeit und Dauermüdigkeit weiter dafür, dass viel liegen bleibt und ich zu vielen Dingen momentan einfach nicht komme.

Ach ja, dann habe ich seit einigen Tagen wieder vermehrt Drücken und Ziehen im Unterleib. Das scheinen wohl wieder die Mutterbänder zu sein. Manchmal ist es sogar etwas schmerzhaft, besonders bei voller Blase und beim Entleeren dieser. 

Nächste Woche steht der nächste Arztbesuch an. Beim Gedanken daran werde ich gleich wieder etwas nervös, aber das wird sich wohl nie ändern. Andererseits freue ich mich auch auf den Termin, es ist immer etwas Besonderes, wenn der Krümel auf dem Monitor des Ultraschallgerätes erscheint.




Willkommen 2. Trimester! Ich freue mich sehr auf eine schöne Zeit mit Dir!









Kommentare:

  1. 2. Trimester. Wow! Superschön!

    Und auch schön finde ich, dass es bei dem kleinen Schreck-Moment geblieben ist!

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S.: Und natürlich noch ganz, ganz herzlichen Glückwunsch nachträglich!!

      Löschen
  2. Wahnsinn wie weit du schon bist :-) kann man denn schon ein Bäuchlein erahnen?

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Ja genau: alles alles Liebe nachträglich zum Geburtstag!!!

    AntwortenLöschen
  5. Auch ich wünsche dir nachträglich noch alles erdenklich Liebe und Gute zum Geburtstag und freue mich, dass du schön gefeiert hast :-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lene,
    irgendwie ist in den letzten Monaten alles an mir vorbeigegangen.
    Hab ich schon gratuliert?
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!
    Es ist sooo toll.
    Wünsche dir eine traumhaft schöne Kugelzeit!
    Und nachträglich alles Gute zum Geburtstag!

    Alles Liebe
    ♥ Lilly

    AntwortenLöschen