Mittwoch, 24. September 2014

Und immer ein Tag nach dem anderen

14. SSW / 13+6

Gestern war Kontrolltermin bei der Gynäkologin. Dem kleinen Urmel ging es gut, es machte zwar ausnahmsweise keine wilden Turnübungen, aber Bewegungen und Herzschlag waren da. Mittlerweile ist das Kleine 7,22cm groß, es sah total niedlich aus, wie es die Beine angewinkelt hatte.

Natürlich war ich beim Anblick gleich wieder erleichtert und froh, aber so richtig glücklich kann ich nicht sein. Nachdem am Montag tagsüber kein bißchen Blut mehr zu sehen war, waren abends doch wieder einige Tropfen in der Binde. Zwar nur wenig und nicht frisch, aber halt nicht blutfrei.

Seit gestern läuft es nun so ab:
Entweder es ist gar nichts zu sehen oder
es ist etwas alte Schmiere in der Binde oder
es ist etwas alte Schmiere am Toilettenpapier.

Das macht mich echt wahnsinnig, es ist einfach Psychoterror für mich.

Hinzu kommt, dass ich nun total erkältet bin. Nase zu, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen - das volle Programm. Keine Ahnung, wie man krank werden kann, wenn man schon seit Tagen nur Bettruhe hält. Es ist mir ein Rätsel.

So liege ich nun weiter rum, hadere mit der Welt und warte weiter, wie sich alles entwickelt.



Kommentare:

  1. Also erstmal finde ich es schön zu lesen dass es dem kleinen Urmel soweit gut geht. Das freut mich wirklich, wirklich sehr!! Allerdings glaube ich dir, dass du noch nicht so richtig glücklich sein kannst. Daher hoffe ich von Herzen, dass die Blutungen bald ganz aufhören und nie mehr wieder kommen (Okee, wenn das Urmeli dann auf der Welt ist können sie sich wieder blicken lassen)
    Außerdem hoffe ich, dass sich deine Erkältung auch schnell wieder vom Acker macht.
    Alles Liebe - ich halte die Daumen!

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe, dass es dir bald besser geht. Warum hört es denn nicht endlich auf zu bluten...ich kann nur erahnen wie du sich fühlst und was du für Ängste hast. Auch ich halte die Daumen fest für dich und Urmel weiter! ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lene, ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass der Psychoterror ganz schnell win Ende hat und du dich wieder besser fühlst!

    AntwortenLöschen