Freitag, 28. November 2014

Peinlich, peinlich

24.SSW / 23+1

Da wurde ich doch für den

Liebster Award

nominiert, habe die Fragen kopiert, angefangen zu beantworten.

Dann wurde ich noch einmal nominiert ... und noch einmal ...... und noch einmal.
Und kopierte noch einmal ... und noch einmal .... und noch einmal.
Und fing nach und nach an, die Fragen zu beantworten. Mittlerweile 44.

Da ich in letzter Zeit wenig Zeit hatte oder immer andere Dinge zuerst nach Erledigung schrien, dauerte es immer länger. Doch jetzt bin ich tatsächlich fertig geworden.

Was nun? Eigentlich ist es ja mehr als peinlich, so spät erst darüber zu posten.
Aber den Post nun zu verwerfen ist auch irgendwie schade und außerdem habe ich mich ja auch über die Nominierungen gefreut!

Also habe ich einen Vorschlag: Ich veröffentliche diesen eh schon fertigen Post nun und Ihr macht draus, was Ihr wollt. Ich verspreche auch hoch und heilig, niemanden, der das Lesen spätestens an dieser Stelle abbricht, böse zu sein ;)

So, bevor es nun zum Fragenmarathon geht noch ein großes Dankeschön an Wünsch Dir was, Frau Spinne, Küken und Tine, dafür dass Ihr an mich gedacht habt. Und Danke auch an Isa, die mir erst einmal beschrieben hat, was man eigentlich zu tun hat, wenn man nominiert wurde.

Andere Blogs werde ich hier nun nicht mehr nominieren, denn, ganz einfach, alle anderen waren da viel schneller als ich und ich glaube es gibt kaum noch irgendeinen Blog, den ich lese, der den liebsten Award noch nicht erhalten hat.



Hier nun die Fragen von Wünsch Dir was:


1.  Aus welchen Teilen besteht dein perfektes Outfit?
     
Jogginghose und Schlabberpulli - aber natürlich nur innerhalb der eigenen 4 Wände ;)
Perfekt, da einfach bequem und gemütlich. Hübsch ist was anderes.

2.  Bist du eher ein Landmensch oder liebst du die Stadt? 

Ländlich leben, aber bitte mit einer schnellen Verbindung in eine größere Stadt. 

3.  Herz oder Kopf? Was entscheidet bei dir?

Leider meistens der Kopf.

4.  Welches Land fasziniert dich und warum?

Island fällt mir da spontan ein. Ich war zwar noch nie da, stelle mir Flora und Fauna aber äußerst interessant vor. Und einmal in einem Geysir baden - das muss toll sein. 
Sehr faszinierend fand ich Teneriffa (ich weiß, ist jetzt nicht unbedingt ein eigenes Land ;). Die Insel ist von der Fläche nicht sehr groß, aber durch den krassen Höhenunterschied durch den Teide und die Vulkanaktivitäten in den letzen Jahrhunderten bietet Teneriffa extrem viele verschiedene Eindrücke auf so engem Raum. Palmen, schwarze Sandstrände, Gesteinslandschaften, Schnee, ....... einfach traumhaft. 

5.  Wen hast du als letztes überrascht?

Meinen Mann, mit der Nachricht, dass ich schwanger bin. Er hatte nach dem Versuch so gar nicht damit gerechnet, umso schöner und größer die Überraschung :) Unvergesslich. 

6.  Womit und von wem wurdest du als letztes überrascht?

Gerade heute von einer Freundin, als sie mir plötzlich ein Geschenk überreichte. 

7.  Was ist deine Leidenschaft?

Fotografieren. Ich entdecke meine Umwelt leidenschaftlich gerne durch meine Kamera. 

8.  Vor was hast du Angst?

Da ich ein ängstlicher Typ bin, leider vor vielen Dingen. So fahre ich z.B. nicht gerne (außerhalb der Stadt) im Dunkeln Auto, dabei bin ich sogar sehr ängstlich. Ich habe auch sehr leicht Angst, dass denen, die mir lieb sind, etwas passieren kann. Aktuell die größte Angst ist die, dass unserem Baby noch etwas passieren könnte.


9.  Was kochst du am Liebsten?

Alles, was schnell geht und trotzdem lecker ist, z.B. Schafskäse mit Tomate im Ofen.

10. Wo würdest du gern mal so richtig shoppen gehen?

Wenn die Frage lauten würde, welche (Groß-)Städte / Metropolen ich gerne einmal besuchen würde, würden mir gleich mehrere einfallen (z.B. Wien und Barcelona). Aber speziell zum Shoppen muss ich eigentlich nirgends mal unbedingt hin.


11. Womit kann man dir den Tag versüßen?

Indem jemand einen Termin absagt und mir so plötzlich und unerwartet freie Zeit bevorsteht :) 




Die Fragen von Frau Spinne:


1) Gibt es Themen, die du nicht in deinem Blog erwähnst obwohl sie dich sehr beschäftigen?

Nö, eigentlich nicht direkt. Ich schreibe halt nur darüber, wonach mir ist. 
2) Gibt es etwas (Eigenschaft/ Köperstelle) was du an dir ändern möchtest?

Ich wäre gerne weniger ängstlich und selbstkritisch und dafür selbstsicherer.
 
3) Was wolltest du schon immer mal machen – hast dich aber bisher nicht getraut?

Immer schon ist etwas übertrieben, aber schon etwas länger wollte ich mal mit meinem Mann in den Kletterwald gehen. Aber dann habe ichdoch immer einen Grund gefunden, es nicht zu machen.


4) Bei welchem Song/ Band/ Musikrichtung kannst du nicht mehr an dich halten und geht’s voll ab? (Gerne mit Video)

Oh, das kann sehr unterschiedlich sein, aber folgende Beispiele locken mich auf einer Party immer auf die Tanzfläche:
Coldplay (Viva la vida), Rihanna (We found love), Kings of Leon (Sex on fire), Bad Religion (Punk Rock Song), Fettes Brot (Jein), Jennifer Lopez / Pitbull (Dance again)
 
5) Gibt es etwas in deinem Leben, was du gerne ungeschehen machen würdest?

Ja, ganz klar alle Versuche, die negativ ausgegangen sind. Aber das liegt (lag) leider nicht in meiner Macht und somit gehört es wohl einfach zu unserem Weg dazu.
6) Was sind dein absoluter Lieblingsfilm und Lieblingsserie und warum?

Hab ich eigentlich beides nicht so richtig. Gerne schaue ich Filme mit Sandra Bullock, denn ich finde, dass sie ihre Rollen gut spielt. Außerdem mag ich schöne Weihnachtsfilme, "Obendrüber, da schneit es" fand ich ganz toll. 
Ein Seriengucker bin ich auch nicht unbedingt. Gerne schaue ich Pastewka, falls das als Serie zählt. Über ihn kann ich einfach lachen.

7) Welche „Sache“ lässt in dir die Sammelleidenschaft hervortreten?

Wenn mein Mann diese Frage beanworten müsste, würde er wohl sagen: Zu viele Dinge wecken ihre Sammelleidenschaft! ;)
Ich kann mich nämlich nur schwer von etwas trennen und denke bei allem möglichen: Das kann man vielleicht noch einmal gebrauchen. 

8) Wovon kannst du nicht die Finger lassen (Testen, Chips, deinem Süßen)?

Von Profiteroles. Und Tortilla-Chips mit Käsesauce.

9) Gibt es Jugendsünden von denen du uns berichten magst?

Ich habe mir einmal die Haare rot gefärbt. Das bezeichne ich jedes Mal als Jugendsünde, wenn ich alte Fotos sehe, weil es einfach furchtbar aussah ;)
 
10) Machst dir manchmal was vor?

Eigentlich nicht. Dafür bin ich zu selbstkritisch und realistisch. 
  
11) Welche Eigenschaften/ Fähigkeiten hoffst du mal „vererben“ zu können?

Ich gehe eigentlich immer mit sehr offenen Augen durch die Gegend und sehe auch in vielen kleinen Dinge etwas Großes, Tolles. So kann ich mich z.B. sehr über eine schöne Blume am Wegesrand oder über ein schönes Wolkenbild am Himmel erfreuen. Ich wünsche mir, dass mein Kind später nicht immer nur etwas ganz Besonderes braucht, um Glück empfinden zu können. Denn ich finde es immer sehr schade, wenn ich Menschen begegne (was leider gar nicht selten passiert), die viele Kleinigkeiten gar nicht wahrnehmen

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." Frank Schätzing




Die Fragen vom Küken


 1) Wünscht du dir eher ein Jungen oder Mädchen? (Klar, Hauptsache gesund, aber trotzdem)

Mir war es wirklich völlig egal, da ich finde, dass beides sein Tolles hat. Aber nach der ersten "Prognose Mädchen" (die ja noch sehr unsicher war) habe ich mich schon ziemlich an den Gedanken gewöhnt und es wäre sicherlich erst einmal komisch gewesen, wenn der Arzt bei der Feindiagnostik plötzlich gesagt hätte, dass es doch ein Junge ist.

2) Tee oder Kaffee?

Kaffee ganzjährig (außer in der Schwangerschaft, da ist mir schon von Anfang an überhaupt nicht nach Kaffee) und Tee gerne in der kalten Jahreszeit. 

3) Was sind wichtige Eigenschaften, die deine Freunde haben sollten?

Ehrlichkeit, Empathie, Verschwiegenheit (wenn ich darum bitte), Hilfsbereitschaft

4) Welche Macken oder Eigenarten hast du?

Ich bin oft zu selbstkritisch. Laut meinem Mann habe ich einen Dickkopf. 

5) Bist du in deinem Job glücklich oder würdest du lieber etwas anderes machen?

Mal so, mal so .....

6) Sommer- oder Winterurlaub?

Sommerurlaub im Winter :)
Sonne auf den Kanaren genießen, während es hier richtig schön ungemütlich ist. 
Obwohl ...... alle paar Jahre ein Urlaub in den verschneiten Bergen hat auch was Schönes. 

7) Worüber kannst du dich besonders “gut” ärgern?

Wenn ich in ein Geschäft komme und unfreundlich bedient werde. 
Wenn mein Mann seine Unordnung hinterlässt.
Über Menschen, die arrogant, unfair, hinterhältig und / oder egoistisch sind, über Dauernörgeler.  

8) Was schaust du dir am Liebsten im Fernsehen an?

The Taste, Küchenschlacht, Shopping Queen (aber nur, weil ich Guido Maria Kretschmar herrlich lustig finde), schöne Filme, Pastewka, Mord mit Aussicht

9) Wie lange brauchst du morgens im Bad?

1 Std. Komplettservice (mit Duschen und Haare waschen), ansonsten max. 1/2 Stunde.

10) Mit wem würdest du dich gern einmal auf einen Kaffee treffen?

Mit unserer Kinderwunschärztin.Sie könnte bestimmt viel Interessantes erzählen.

11) Gibt es etwas, dass du unbedingt einmal machen möchtest?

Die Mandelblüte in Spanien erleben.


 
Die Fragen von Tine:

 1. Seit wann und warum blogst du?

Seit Anfang 2013. 
Die Gedanken zum Kinderwunsch haben mich oft überfordert und ich fühlte mich alleine damit. Durch das Schreiben habe ich ein Ventil gefunden.

2. Was ist eine Schwäche von dir?

Ich kann ganz schlecht nein sagen. 

3. Meer oder Berge?

Meer immer. Berge gerne im Urlaub.

4. Frühaufsteher oder Langschläfer?

Frühaufsteher

5. Auf was könntest du eher verzichten - Schminke oder Absatzschuhe?

Absatzschuhe

6. Auf was könntest du nie, niemals verzichten?

Auf meine eigene kleine Familie: Mein Mann, mein Hund und mein Glück im Bauch, das einfach schon voll und ganz dazu gehört und gar nicht mehr wegzudenken ist. 

7. Dein peinlichstes Erlebnis?

Das gab es ganz sicher, aber mir fällt momentan nichts dazu ein. Vermutlich Verdrängung ;)

8. Was bringt dich so richtig auf die Palme?

Ungerechtigkeit.
Leute, die ihren Müll einfach in die Natur werfen (hab ich gerade heute aus dem Auto heraus wieder beobachten müssen und es macht mich einfach rasend).

9. Welcher Wochentag ist dein liebster und warum?

Freitag. Ich finde es herrlich, dass ganze Wochenende noch vor sich liegen zu haben. Ähnlich wie der letzte Arbeitstag vorm Urlaub ;)

10. Magst du deinen Namen? Wenn nicht, warum?

Ja, damit kann ich gut leben.

11. Wo und wie siehst du dich in 10 Jahren?

Vor einigen Monaten waren da noch große Fragezeichen. Müssen wir uns irgendwann damit arrangieren, eventuell ein Leben ohne Kind zu führen? 
Jetzt hingegen mache ich mir zu unserer privaten Situation eigentlich kaum Gedanken so weit in die Zukunft hinein. Das Allerallerwichtigste ist für mich im Moment einfach nur, nächstes Jahr Eltern zu werden. Der Rest wird sich einfach zeigen, es kommt, wie es kommt. Wahrscheinlich werden wir in 10 Jahren ein stinknormale Familie sein, so mit allen Aufs und Abs des Lebens, und das ist gut so.






Herzlichen Glückwunsch an alle, die es tatsächlich bis hierhin geschafft haben :)






1 Kommentar: