Mittwoch, 12. November 2014

Bist Du das?

21.SSW / 20+6

Ja, mittlerweile bin ich mir da eigentlich ziemlich sicher. In der 20. SSW ging es los, dass ich etwas merkte. Aber ich war unsicher und fragte mich, ob das gerade wirklich mein Baby war. Es war sooo zart und ich konnte es nicht richtig zuordnen, auch kann ich dieses Gefühl gar nicht beschreiben. Meine Freundin fragte auch in dieser Woche, ob ich schon etwas spüre, aber ich konnte nur antworten: Ich weiß es nicht, aber ich glaube schon!
Jetzt in der 21. SSW bin ich da schon sicherer. Das, was ich nun merke, ist eindeutiger. Und auch häufiger. Meistens dann, wenn ich zur Ruhe komme, also auf dem Sofa sitze oder abends im Bett liege. Aber beschreiben, wie es sich anfühlt, kann ich irgendwie immer noch nicht so richtig. Es ist einfach einmalig, für mich mit nichts Anderem wirklich zu vergleichen. Manche Mädels haben es schon als Kribbeln, Schmetterlinge im Bauch oder Seifenblasen beschrieben. Ich denke, jede spürt das auch anders, für mich ist nichts davon so 100%ig treffend, aber am nähesten kommt es bei mir wohl dem Gefühl, als würden kleine Seifenblasen zerplatzen. Auf jeden Fall ist es spannend und ich bin auch schon neugierig, wie es sich erst anfühlen wird, wenn die Kindsbewegungen stärker zu spüren sind.

Ansonsten ist ein weiterer Meilenstein geschafft: Die Halbzeit ist nun überschritten! Wow, rückblickend betrachtet ging das wirklich schnell. Irgendwie kommt es mir bis März nun gar nicht mehr so lang vor ;)
Mittlerweile sehe ich auch eindeutig schwanger aus. Der Bauch war ja schon früh zu sehen, aber mittlerweile ist er wirklich nicht mehr zu verstecken. Will ich aber ja auch gar nicht :) Hat mich früher jedes Pölsterchen gestört, liebe ich meinen runden Bauch nun.
Aber manchmal vergesse ich es tatsächlich noch. Z.B. ist es mir schon passiert, dass ich durch irgendeine "Engstelle" gehen wollte und dann merkte: Upps, das passt ja gar nicht ;) Mein neuer Umfang ist manchmal also noch etwas ungewohnt. Und wenn ich am Spiegel vorbeilaufe, bin ich manchmal noch völlig überrascht über den Anblick und über die Tatsache, dass ICH einen Babybauch habe. 

So nach und nach ziehen auch immer mehr Babysachen bei uns ein. Das ist wunderschön - ich liebe den Anblick. Aber ich bin auch erstaunt, wieviel Platz so ein kleines Wesen schon einnimmt, bevor es überhaupt da ist. Nicht nur im Herzen und in Gedanken, sondern auch in unseren Räumen. Dank lieber Freunde, eb*y Kleinanzeigen und Flohmarkt kam mittlerweile schon einiges bei uns an, was Platz beansprucht. Neu gekauft haben wir bisher kaum etwas, weil es einfach gar nicht nötig war. Jetzt wird es Zeit, dass das Kinderzimmer fertig wird. Nicht, weil es sonst bis zum ET zu knapp wird, sondern einfach, damit wir die ganzen Sachen auch einsortieren und unterbringen können.

Mittlerweile bin ich in der Schwangerschaft ganz gut angekommen und zwischendurch habe ich auch immer mal wieder Momente, in denen ich etwas entspannen kann. Aber auch in der 21. SSW ist die Handbremse immer noch leicht angezogen, so richtig bekomme ich die Ängste einfach nicht weg. Aber immerhin ist es schon besser geworden.
Ich bin schwanger. Punkt. Und ab morgen in der 22. SSW. Alles ist gut. Im März werden wir Eltern. Von einem gesunden Baby. Von unserem Baby.







Kommentare:

  1. ach wie schön! So was lese ich besonders gerne!

    AntwortenLöschen
  2. Seifenblasen? Schmetterlinge?
    Lene das ist ganz zauberhaft! Ich freue mich sehr, dass die Zeit (für mich ist es so) so schnell vergeht und du schon die Hälfte überschritten hast!
    Alles wird gut, schnell wird es März, du siehst bestimmt fabelhaft aus mit deinem Bäuchlein und bald haltet ihr euer Wunder in den Armen ♥ Hammer....

    AntwortenLöschen