Sonntag, 1. März 2015

Die letzte Etappe dieser Warteschleife

37. SSW / 36+3


Diese Warteschleife startete am 07.07.2014, ein Montag, mit dem Kryotransfer. Zwei nervtötende Wochen folgten und ich dachte, dann ist diese Zeit wieder vorbei. Wie in all den Malen zuvor halt auch. Doch ich wurde gleich zweifach überrascht:
1. Ich durfte erleben, dass ein Kinderwunschversuch tatsächlich zur Schwangerschaft führen kann! Für mich zu dem Zeitpunkt (mittlerweile) unvorstellbar.
2. Ich merkte schnell, dass bei einem positiven Schwangerschaftstest die Warteschleife nicht nach 2 Wochen vorbei ist sondern sich verändert. Sie verlängert sich, unterteilt sich in mehrere Etappen.

Warten auf den ersten Ultraschall. Auf den ersten Herzschlag. Ist auch etwas in der Fruchthöhle zu sehen, ist alles in Ordnung?

Warten auf den nächsten Ultraschall. Und auf den nächsten. Und auf den nächsten....... Ist immer noch alles in Ordnung, alles zeitgerecht?

Warten, dass die ersten 12 Wochen vorbei sind.
Warten, dass man das Geheimnis endlich lüften darf.

Warten, dass die plötzlich aufgetretene Blutung endlich aufhört. Warten auf jeden Kontrollarzttermin und dabei hoffen, dass es dem Baby immer noch gut geht, dass es immer noch da ist. Warten, dass man endlich wieder aufstehen darf.

Warten auf das Outing. Junge oder Mädchen?

Warten auf die ersten Tritte.

Warten auf die Feindiagnostik. Ist alles in Ordnung? Hoffen, dass der Arzt beim ganz genauen Schauen nichts Schlimmes findet.

Warten, dass die 24 Wochen rum sind.

Warten, dass die 26 Wochen rum sind.

Warten, dass die 34 Wochen rum sind und die Lungenreife abgeschlossen ist.

Warten auf die Diagnose, ob man wirklich eine Schwangerschaftsdiabetes hat.

Warten, dass die Zeit des Dauerliegens vorbei geht.

Warten, dass die 37 Wochen vorbei sind, damit dass Baby nicht mehr als Frühchen zur Welt kommt. 


36 Wochen und 3 Tage sind nun geschafft. Heute haben wir den ersten März erreicht. ET ist Ende März. Solange werden wir es wohl nicht mehr schaffen, aber das ist mittlerweile egal. Die letzte Etappe dieser Warteschleife ist nun gestartet: das Warten auf die Geburt. Wirklich immer noch unglaublich, WIR warten auf die Geburt UNSERES Kindes!
Es kann jeden Moment losgehen. Der Gebärmutterhals ist mittlerweile bei ca. 10mm angekommen, verdammt kurz. Der Kopf liegt bereits sehr tief. Die Ärztin geht nicht davon aus, dass es noch lange dauern wird. Und als sie mir all das mitteilte, wurde ich plötzlich ganz aufgeregt und hibbelig. Es kommt jetzt so plötzlich ;) Klar sollte mir schon länger bewusst sein, dass eine Schwangerschaft mit einer Geburt endet, aber es kommt erst jetzt so langsam in meinem Gehirn an. Wir werden Eltern, aller Wahrscheinlichkeit nach in diesem Monat, vielleicht schon in den nächsten Tagen!




 





    

Kommentare:

  1. Ach Lene,
    Es ist wirklich so toll, dass ihr es soweit geschafft habt und vor allem, dass ihr nun aus der Frühchen-Phase raus seid.
    Für die letzte Etappe drücke ich ganz feste die Daumen.
    Ihr packt das!

    Ich bin sehr gespannt wann es losgeht! ��

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lene,
    so lange warten und liegen... puhhh.
    und dann fragt man sich wo ist die Zeit geblieben.
    Wünche dir einen schönen Endspurt mit ganz viel Freude auf das Würmchen!!!
    Alles Liebe
    ♥ Lilly

    AntwortenLöschen
  3. Immer wieder unglaublich wie schnell die Zeit vergeht - ich weiß noch wie das positiv kam und jetzt BÄM schlüpft die Maus auch fast schon... einfach schön zu lesen, dass es euch gut geht!
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lene, es freut mich wirklich sehr zu lesen, dass Ihr es bald "geschafft" habt :) Für uns ging die Zeit wahrscheinlich viel schneller rum als für Dich auf Deiner Couch! Ich wünsche Euch von ganzem Herzen alles Liebe ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hihi Überraschung: nach einer Schwangerschaft bekommt man ein Baby ;-) meine Liebe Lene, nur noch wenige Tage oder Wochen und du bist Mama!!! Wahnsinn!!! Ich freue mich jetzt schon so auf die Geburtsmeldung! Stella

    AntwortenLöschen